Kasettenabspieler


Im Jahr 1963 kam er erste Kassettenabspieler auf den Markt und wurde ein grosser Erfolg.

Audiokassetten oder auch Tapes genannt waren beliebt durch ihre Robustheit und Mobilität. Anfangs noch Mono mit 2 Tonspuren wurden dann auch Stereokassetten mit 4 Tonspuren verkauft.

Empfindlich sind Kassetten gegen Magnetismus, wesswegen man vermeiden sollte Kassetten auf Lautsprecher zu legen oder in die Nähe andere Magnetquellen zu bringen.

Eingesetzt wurden Kassetten im Home-Entertainment-Bereich, Autoradios, Walkman, Kassettenradios sowie auch in vielen anderen Bereichen der Unterhaltung.Für jedermann erschwinglich konnte man Musik anhören, vom Radio oder Mikrofon aufnehmen und es gab sogar die nicht so bekannte Art der Datenspeicherung auf Kassette.

Parallel zur Schallplatte wurden die Kassetten vermarktet, aber konnten die Schalplatte doch nie ganz vpm Markt verdrängen.

Eine ganz tolle Sache ist das Autoreverse, welches es möglich macht ähnlich wie bei einer CD ohne Pause Musik zu hören ohne städig die Kassette umdrehen zu müssen.

Es gab auch Doppel-Kassettendecks, die es möglich machten Musik von einer auf die andere Kassette zu überspielen.

Eine Lasche an der Kassette, die man herausbrechen kann macht es möglich versehentliches Löschen zu verhindern.

In Ländern der dritten Welt ist auch heute noch das Kassetten Abspielgerät das beliebteste Abspielgerät für Musik,wobei hierzulande ja die Kassette immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird von moderneren Tonträgern mit mehr Möglichkeiten.


Weitere Berichte:


   Compakt Disk
   Kasettenabspieler
   Kassetten Digitalisierer
   Plattenspieler
   Radio
   SAECD
   Tonband
   Walkman Smartphone